Blogartikel

25. April 2024

Keine Kommentare

Julia Schlei

Auf der Suche nach innerer Erfüllung: Meine Reise zur slawischen Frauengymnastik “Die Hüterin”

Diese wundersame Reise begann bereits in meiner Kindheit.

Als Kind war ich schon bestrebt, mein Wissen weiterzugeben. Es lebte in der Nachbarschaft ein Jugendlicher mit Down-Syndrom – Sascha L., das weiß ich wie heute –  und er war mein Schüler. Am wichtigsten war für mich, positive, schöne, bestärkende Rückmeldungen an seine Eltern zu schreiben, weil ich das Gefühl hatte, dass sie es nicht so einfach mit ihm hatten.

Die Kraft der Selbstentwicklung: Auf der Suche nach persönlicher Entfaltung

Das erste Buch über Menschen und Beziehungen las ich mit 13 Jahren und fing an zu experimentieren. Mein Papa war mein Versuchskaninchen (im Positiven, natürlich!). Das war das Buch von Dale Carnegie, die meisten kennen seine Bücher. Auch wenn ich mittlerweile davon überzeugt bin, dass seine Bücher Menschen mehr von sich selbst wegtreiben, als ihnen zu helfen, sich selbst zu finden, und doch brauchte ich diese Erfahrungen, um in der Gesellschaft zu bestehen.

Ich praktizierte und es hat funktioniert! Ein Buch nach dem anderen, eine Lehre nach der anderen. Psychologie hat mich schon immer sehr fasziniert!

Im Jahr 2005 starb mein Vater – mein Ein und Alles! Da brach meine Welt zusammen und ich verstand, dass Psychologie alleine mir nicht weiterhelfen konnte. So kam die Esoterik in mein Leben. Ich fing an zu meditieren, zu spüren, die Welt aus der spirituellen Sicht zu verstehen. Ich konnte mich nie für eine Richtung entscheiden, so schnupperte ich mal da, mal da rein und suchte. Ich suchte nach der Wahrheit.

Als mein erstes Kind 1 Jahr alt wurde, fiel mir auf, dass die Beziehung zu meinem Mann mich nicht glücklich machte. Dass sie so eingefahren war und gar keine Freude da war. Ich schrie ins Universum: “Was? Was hilft mir? Ich will an mir arbeiten, weiß nur nicht wie!”. Und die Antwort kam in einem Wort: “Weiblichkeit”.

Die Entdeckung der Weiblichkeit

Hier befinden wir uns im Jahr 2013. Da gab es im Deutsch sprachigen Raum rein gar nichts zum Thema “Weiblichkeit”! Also verschlang ich alles, was ich auf russisch finden konnte, und setzte es um!

Ich war die “Bitch”, ich war die Heilige und alles, was es dazwischen gab. Ich endete fast in einer destruktiven Sekte, weil ich so sehr danach bestrebt war, die Weiblichkeit in mir zu entfachen und unsere Beziehung zu retten.

Die Begegnung mit den Hüterinnen: spirituelle Entwicklung und Ganzheitlichkeit

Die Hüterinnen kamen in mein Leben, als mein Großer 2 Jahre alt war. Eine Freundin erzählte von einer Übung, die die Männer anzieht und die Beziehung zum Mann harmonisiert. So standen wir, 3 Freundinnen, mit den Hintern nach oben und einer ungesunden Drehung in der Halswirbelsäule keuchend auf dem Boden in der Hoffnung, dass es Wunder bewirkt! Damals habe ich darüber gelacht, es als Hokuspokus abgestempelt und es sein lassen.

Es folgten Jahre der Arbeit an sich selbst, in denen ich, im Grunde genommen, damit beschäftigt war, zu einem noch braveren Mädchen zu werden. Bis zu dem Zeitpunkt als ich meiner Mentorin begegnete und mit ihrer Hilfe Ordnung in mein mentales System brachte.

Und als das vollzogen war, kamen die Hüterinnen wieder und sie blieben!

Eine Kollegin bei meiner damaligen Arbeit als Mentorin erzählte mir von dem System27, den Hüterinnen, und davon, wie gut sie sich auf unsere Weiblichkeit auswirken. Zu dem Zeitpunkt hatte ich bereits die Verbindung zu meiner Seele aufgebaut und sie jubelte jedes Mal, als ich die Übungen tanzte.

Ich hatte nicht vor, das zu unterrichten. Ich war und bin sehr zufrieden mit dem Frauen Mentoring und damit, dass die Hüterinnen mir persönlich so gut getan haben!

Aber die Welt, sie forderte von mir, dass ich das tue! Ihr Schrei wurde immer lauter! Immer mehr Frauen kamen auf mich zu  und baten mich darum, es ihnen beizubringen.

Auf meinem dritten Chakra trage ich die Energie 8 Navi – Heilung, Ganzheitlichkeit. Das heißt, das, was ich in die Welt bringe, womit ich der Welt dienen soll, muss etwas mit Gesundheit und Ganzheitlichkeit zu tun haben. Und 8 Navi fordert, dass ich es nur dann weitergeben darf, wenn ich mich selbst so weit aufgebaut habe.

Die Ausbildung und der Beginn einer neuen Reise: Die Macht der Achtsamkeit und Transformation

So machte ich als allererstes die Ausbildung bei Ksenija Silaeva – einer Forscherin und Weiterentwicklerin der slawischen Frauengymnastik. Diese Ausbildung war sehr herausfordernd und sehr seriös. Wir hatten eine theoretische Prüfung, bei der höchstens 3 Fehler geduldet wurden (sonst müsste man von vorne beginnen) und eine praktische Prüfung mit allen Variationen der Übungen in allen 3 Welten.

Ksenija hat eine herausragende Ausbildung auf die Beine gestellt und ich bin ihr unendlich dankbar dafür!

Die Verbreitung des Wissens: ganzheitliche Unterstützung zu mehr Wohlbefinden

Und im Jahr 2021 war es dann soweit! Eine damalige Freundin organisierte den Raum, lud 15 Frauen ein und wir legten los. Es war nicht einfach am Anfang, Wenn ich mir jetzt meine Aufschriebe von damals ansehe, muss ich schmunzeln! Das, was jetzt so aus mir heraussprudelt, stand damals noch alles auf den Zetteln, die ich zum Kurs mitbrachte.

Im Januar 2022 habe ich mich dann offiziell selbständig gemacht und bin seitdem die glückliche Inhaberin der Makosch Akademie – Akademie für Frauen, die sie auf dem Weg zu ihrer Weiblichkeit und Ganzheitlichkeit begleitet!

Seit dem fanden mittlerweile über 10 Präsenzkurse in Donaueschingen und Ammerbuch statt, 8 Online-Kurse, unzählige Frauentreffen, bei denen wir die schönsten Rituale gemacht und Tänze der Hüterinnen getanzt haben. Die Rückmeldungen von Frauen erfüllen mein Herz mit unendlicher Freude und Dankbarkeit!

Der Moment, in dem eine neue Frau mit Übungen in Berührung kommt, löst die schönsten Gefühle in mir aus, weil ich sehe, sie spürt! Die Energie fängt an zu fließen. Das System erinnert sich! Das Ahnengedächtnis wird aktiviert! Und sie fängt an zu strahlen!

Ein Aufruf zur Veränderung: Gemeinsame Transformation und spirituelle Entwicklung

Ich wünsche mir so sehr, dass alle Frauen dieser Welt anfangen zu strahlen, zu leuchten, ihr Licht in die Welt zu tragen!

Da ich das alleine beim besten Willen nicht schaffen kann, bilde ich ab September 2024 Anleiterinnen der slawischen Frauengymnastik “Die Hüterin” aus! Frauen, wie ich, die sich gerufen fühlen, das Wissen unserer Ahnen weiterzugeben und anderen Frauen zu helfen, in ihre Kraft zu kommen, sich gesund zu fühlen, sich selbst besser zu verstehen, lieben zu lernen, positive, schöne Beziehungen zu führen und ihre Bestimmung zu leben!

Ich freue mich so sehr darauf, Kolleginnen auszubilden und mit ihnen gemeinsam diese Welt ein Stück weit glücklicher zu machen!

Für weitere Details lade ich dich herzlich ein, meinem Telegram-Kanal beizutreten oder mich per E-Mail unter info@makosch-akademie.de zu kontaktieren.

Lass dich inspirieren

Vorgeschlagene Beiträge

Blogartikel

15. Juni 2024

In der heutigen hektischen Welt stehen viele Frauen, insbesondere Selbstständige und Unternehmerinnen, vor der Herausforderung, sich selbst an die erste Stelle zu setzen. Die ständige Hingabe an andere und die endlosen To-Do-Listen lassen oft wenig

Picture of Julia Schlei

Julia Schlei

Frauenbegleiterin

Blogartikel

15. Mai 2024

Mit Einfühlungsvermögen zur Verbindung: Warum verständnisvolles Sprechen so wichtig ist Es ist unglaublich wichtig, so zu sprechen, dass andere dich verstehen und sich verstanden fühlen! Das erlebe ich immer und immer wieder in meinen Coachings

Picture of Julia Schlei

Julia Schlei

Frauenbegleiterin

Blogartikel

15. März 2024

Coaching, Mentoring, Psychologen, verschiedenartige Experten, Schamanen und es ändert sich so gut wie nichts. Wenn überhaupt, dann nur an der Oberfläche und nur kurzweilig. Was, wenn ich dir sage, dass es möglich ist, dein eigener

Picture of Julia Schlei

Julia Schlei

Frauenbegleiterin
Es wurden keine weiteren Beiträge gefunden.
Runen-Muster (vertikal)

Glückliche Kundinnen

Glückliche Gesichter von zufriedenen Kundinnen. Frauen, die mir im Laufe der gemeinsamen Arbeit ans Herz gewachsen sind.

Glückliche Kundin
Glückliche Kundin
Glückliche Kundin
Glückliche Kundin
Glückliche Kundin
Glückliche Kundin

Wir respektieren deine Privatsphäre

Privatsphäre-Einstellungen

Abonniere meinen kostenlosen Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden

* Pflichtfelder

Runen-Muster (horizontal)
Runen-Muster (vertikal)

Alle Informationen an einem Ort

Dein Profil & Konto